20 Jahre Heimatverein Nußbaum e. V.

    Ja es ist richtig, am 16. und 17.Juni feierte der Heimatverein Nußbaum e.V. im Rahmen des Museumsfest sein Zwanzigjähriges.

    Gegründet wurde er am 18. Juni 1998 in der Aula der Astrid-Lindgren-Schule. Eine kleine Gruppe Nußbaumer traf sich und fassten den Entschluss einen Heimatverein zu gründen. Günther Bippes wurde zum ersten Vorsitzender gewählt und übte dieses Amt zehn Jahre aus. Heute ist er unser Ehrenvorsitzender. Abgelöst wurde er von Elvira Knothe, welche bis heute dieses Amt ausübt.

    Günther Bippes ist es maßgeblich zu verdanken, dass es unser Heimatmuseum gibt, er verhandelte mit der Gemeinde und arbeitet viele Stunden um das von 1824 stammende Gebäude zu sanieren. Kommt und staunt, seht selbst wie toll es geworden ist. Das Schafhaus, später der Farrenstall, wurde in nur drei Jahren umgebaut und renoviert.

    Seit 2008 feiern wir im zweijährigen Rhythmus ein Museumsfest. Auch ist das Museum von März bis Oktober jeden ersten Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Die Mitglieder des Vorstandes wechseln sich ab und bieten den Besuchern leckeren selbstgebacken Kuchen und Kaffee an.

    In diesem Jahr traten beim Museumsfest wieder die „Straßenkehrer“ der Nußbaumer „Backkörb“ auf. Auch besuchte uns neben vielen Gästen Jeff Klotz der Leiter des Römermuseum Remchingen und des Archäologischen Museums Kappelhof Pforzheim.